Hart im Nehmen – Das neue LuK RepSet für den Land Rover Defender

Thema_des_Monats_Feb_LuK_Defender_1634x919px.jpg
P1040474_1634x919px.jpg
Der Defender: Robust, zuverlässig, extrem geländegängig, konsequent altmodisch und alles andere als perfekt. Über all das sind sich die Fans natürlich im Klaren, und ein bisschen mögen sie ihn genau deshalb – eben, weil er so ist.
Ausschließlich hart und rau ist jedoch heute nicht mehr in allen Bereichen gewünscht. Gerade bei den neueren Modellen mit 2,2 und 2,4 TD4 Motoren, werden häufig relativ schwergängige Kupplungen bemängelt, die unter extremen Bedingungen auch noch zum Durchrutschen neigen können.
Insider sind daher schon lange auf der Suche nach einer leistungsfähigeren Kupplung. Dies bestätigen auch die zahlreichen Einträge in verschiedenen Foren.

Schaeffler Automotive Aftermarket hat darauf reagiert und ein spezielles LuK RepSet für diese Modelle entwickelt.
Hierbei wird, an Stelle einer herkömmlichen Kupplung, eine größer dimensionierte, selbstnachstellende SAC-Kupplung verwendet.

Dadurch ergeben sich gleich mehrere Vorteile:
  • Höheres übertragbares Drehmoment (kein Rutschen bei hoher Belastung)
  • Deutlich geringere Pedalkräfte über die gesamte Lebensdauer
  • Wesentlich robuster, langlebiger und komfortabler als die Serienlösung
Zu beachten!
Die Kupplungskomponenten des LuK RepSet können nicht mit dem Serienschwungrad kombiniert werden. Daher ist, zusätzlich zum üblichen Umfang, ein extra für diese Kupplung konzipiertes Schwungrad enthalten.